IMG-20191205-WA0074

31. Mai & 01. Juni 2021 „Natürlich Führen“ – Ein Integrales Führungskräftetraining im Seminarraum und draußen

Achtsam | Resilient | Ressourcenschonend

Umgebung des Trainings

Zahlreiche Führungskräfte haben den Wunsch, nicht nur flexibler und menschlicher zu sein, sondern auch gesünder, resilienter und nachhaltiger zu leben. Auch ihr Führungsstil soll sich an diesen Zielen ausrichten.

Doch die zunehmende Schnelllebigkeit, die fortschreitende Digitalisierung und die steigende Komplexität des Arbeitslebens machen die Umsetzung dieses Vorhabens schwierig.

In diesem Training beschäftigen wir uns mit zentralen Tools, diesen Zielen näher zu kommen.

  • Die Wim Hof Methode – Embodiment – Gesund führen heißt gesund sein: Durch Eisbaden, Meditation und Atemtechniken werden die Selbstwahrnehmung, die Gesundheit und die Widerstandsfähigkeit gestärkt (weitere Informationen unter www.wimhofmethod.com)
  • Ökologie und Resilienz: Von Ökosystemen führen lernen, Resilienz verstehen und stärken
  • Führen auf Augenhöhe und New Work Elemente nach Frederic Laloux (Reinventing Organisations): Wie schaffe ich einen offenen Raum, in dem sich Mitarbeitende klar, wertschätzend und eigenverantwortlich bewegen können?
  • Mindful Leadership: Sich selbst und andere achtsam wahrnehmen undbewusster handeln
  • Mind-Set, Skill-Set, Tool-Set: Erfahrungsorientierte Übungen, Reflexion und Verbindung, konkrete Leadership Tools

Change trifft Körper

In unserem neuartigen Führungskräftetraining arbeiten wir mit den vorgenannten Tools an diesen Zielen. Wir verbinden dabei den ganzheitlichen und zeitgemäßen integralen Change-Ansatz mit der Wim-Hof-Methode.

Der integrale Ansatz (s. Abbildung) beinhaltet die Verbindung von unserem Denken und Fühlen mit unseren Fähigkeiten, unserem Verhalten sowie mit teamkulturellen Aspekten, Tools und Prozessen. In diesem Teil lernen Sie achtsamer und auf Augenhöhe mit Ihren Mitarbeitenden zu arbeiten, außerdem Wege zu einer klaren und gleichzeitig wertschätzenden Kommunikation. Sie erfahren, wie Sie effizienter, und gleichzeitig offener, konfliktfähig und vertrauensvoll im Team interagieren können.

Im Fokus der Wim-Hof-Methode stehen Kraft, Fokus und Gesundheit. Sie basiert auf drei, wissenschaftlich erwiesen gesundheitsfördernden, Aktivitäten (www.wimhofmethod.com/science): Atemtechniken, Meditation sowie kurze Eisbäder. In diesem Teil des Führungskräftetrainings setzen sich die Teilnehmenden mit ihren Grenzen auseinander. Sie lernen, sich besser wahrzunehmen. Danach verlassen sie bewusst ihre Komfortzone und setzen sich einer extremen, unwirtlichen Situation aus: dem Eisbad.

Dabei werden nicht nur Endorphine freigesetzt und das Immunsystem trainiert, sondern auf natürliche Art und Weisen der Umgang mit starkem Stress erlernt. In einer unüberschaubaren und wenig planbaren Welt, in der man oft nicht weiß, was im nächsten Moment passiert, sind das wichtige Eigenschaften, die der Führungskraft helfen, klar zu bleiben, sich dem Team gegenüber zu öffnen und das Neue einzuladen, selbst wenn es auf den ersten Blick möglicherweise herausfordernd erscheint.

Was genau? Der Inhalt:

Das Training beschäftigt sich mit wichtigen Grundvoraussetzungen psychischer und physischer Gesundheit und liefert einen Überblick über Handlungsmöglichkeiten, Kompetenzen und Strategien, die bei der Bewältigung von Herausforderungen von Nutzen sein können

  1. Zielbestimmung: Was ist mein nächster Schritt in meiner persönlichen Führungskräfteentwicklung? Welche inneren und äußeren Widerstände gibt es? Wie kann ich ihnen begegnen?
  2. Die Wim-Hof-Methode (ca. 1/3 des Trainings): Sie unterstützt dabei, die eigenen Ziele auch bei Widerständen im Auge zu behalten und in Extremsituationen Ruhe zu bewahren (weitere Informationen unter www.wimhofmethod.com)
  3. Haltung und Methoden zum Aufbau einer Verbindungs- Konflikt- und Vertrauenskultur
  4. Kollegiales Coaching:Schwierige Situationen im eigenen Unternehmen in einem sicheren Rahmen thematisieren und Lösungsmöglichkeiten ergründen.
  5. Selbstverantwortung, Authentizität und Sinn: Die drei Durchbrüche im New Work nach Laloux besser verstehen und die Umsetzung im eigenen Wirkungsbereich ermöglichen und/oder ausbauen
  6. Die Zeit nach dem Training: Sicherung des Erfahrenen und Erlernten für mich und meine Mitarbeitenden. Welche konkreten Schritte werde ich gehen?
  7. Etablierung von freiwilligen Check-Up-Gruppen, um sich einige Wochen später nochmals auszutauschen

Wie genau? Die Methoden

Zur Vorbereitung erhalten Sie im Vorfeld Videomaterial (ca. 60 Minuten) zu den Themen Gewaltfreien Kommunikation nach Rosenberg und den New-Work-Grundsätzen nach Frederic Laloux, damit wir im Training direkt in diese Themen einsteigen können.

Im Training

  • Austausch und Dialog im Plenum und in Kleingruppen
  • Kommunikations- und Erfahrungsübungen
  • Case-Clinic: Kollegiales Coaching, orientiert an Otto Scharmers Theory U
  • Interaktive und praxisnahe Inputs und Impulse
  • Die Wim-Hof-Methode: Atemübungen & Baden im winterlichen See
  • Achtsamkeitsübungen
  • Kommunikations-Simulationen in Kleingruppen
  • Arbeit mit Zielen und inneren Widerständen
  • Check-Up-Gespräche mit anderen Teilnehmenden nach dem Training

Warum nochmal? Der Nutzen auf einen Blick

  • Sie lernen sich besser wahrzunehmen, gesünder zu werden und zu führen
  • Sie lernen achtsamer mit den eigenen Ressourcen umzugehen
  • Sie lernen die Wim-Hof-Methode und ihre Integration in Ihrem (Führungs-)Alltag kennen
  • Sie lernen eigene Grenzen kennen und erweitern diese; Sie agieren in herausfordernden Situationen sicherer
  • Sie vertiefen Ihre New Work Haltung und konkretisieren die nächsten Schritte zu mehr Selbstverantwortung, Authentizität und Sinn
  • Sie lernen Ihr Team, Ihre Abteilung oder Ihr Unternehmen gesund und resilient zu führen
  • Sie wissen um die zentrale Rolle der Resilienz und wie sie diese in Ihrer Organisation erhalten und stärken können
  • Sie entwickeln neue Sichtweisen, Fähigkeiten und Strategien
  • Sie formulieren persönliche Ziele und planen ihre Umsetzung
  • Sie werden selbst Teil eines Kulturwandels in Unternehmen und Gesellschaft

Zielgruppe

Unsere Teilnehmenden sind erfahrene Führungskräfte, aber auch solche, die neu in dieser Rolle sind. Das Training richtet sich an alle, die klar, gesund und resilient führen möchten, eine Kommunikation auf Augenhöhe schätzen und eine offene Lern- und Übungsatmosphäre schätzen.

Innenbereich vom coconat

Termine und Modalitäten

Das Training dauert 2 Tage, 31. Mai & 01. Juni 2021 im coconat (https://coconat-space.com/de/) , ca. 45 Minuten von Berlin.

Trainer: Julian Beyer und Heiner Diepenhorst

Preis: 1.150 € | 780 € für NGOs und begründete Ausnahmen | jeweils zzgl. MwSt.

Julian Beyer
Heiner Diepenhorst

Anmeldung und Fragen: j.beyer@organic-coaching.com oder unter +49 (0) 157 88 555 669

Share on facebook
Share on twitter